Kontakt

Individuelle Nachsorge

Die Parodontitis ist eine bakteriell bedingte, chronische Erkrankung, die einer regelmäßigen Unterstützung bedarf. Um den Therapieerfolg zu erhalten und ein Fortschreiten zu verhindern, ist nach der Behandlung eine weitere Betreuung unbedingt notwendig.

Nachsorgekonzept „UPT“ – eine Besonderheit unserer Praxis

Bei der Nachsorge werden unsere Zahnärzte durch qualifizierte Dental-Hygienikerinen und Zahnmedizinische Fachhelferinnen unterstützt.

Wir gehen dabei nach dem Nachsorgekonzept „UPT“ (Unterstützende Parodontitis-Therapie) vor. Dabei handelt es sich um eine intensive Erhaltungstherapie („Recall“ oder Nachsorge).

Es beinhaltet eine besonders engmaschige zahnärztliche Betreuung im Abstand von ca. 3 bis 4 Monaten mit Kontrolluntersuchungen und antibakteriellen Therapien (ABT). Dazu ermitteln wir nach definierten Kennwerten Ihr individuelles Risikoprofil für das Voranschreiten der Erkrankung Parodontitis.